Mission Kunterbunt 3.0

Die Mission Kunterbunt 3.0 geht nach den Herbstferien in die heisse Phase.

Unserem Aufruf sind zahlreiche Institutionen und Vereine gefolgt. Uns wurden tolle Projekte eingereicht und wir sind froh, müssen wir uns nicht für eines entscheiden. Denn nach den Herbstferien werden sich die kleinen Bauprojekte in einem öffentlichen Voting messen.  Jenes mit den meisten Stimmen wird schliesslich von unseren Maler-Lernenden umgesetzt. Wir sind gespannt!

Was ist die Mission Kunterbunt?
Die Mission Kunterbunt ist ein gemeinnütziges Projekt unserer Maler- und Gipser-Lernenden und findet im Jahr 2019 bereits zum dritten Mal statt. Unsere Lernenden suchen dabei im Rahmen eines Wettbewerbs ein Objekt, das der Öffentlichkeit dient und welches sie kostenlos verschönern können. So erhielt vor drei Jahren beispielsweise das Gebäude der offenen Jugendarbeit Wetzikon ein neues Gewand. Das Lehrlingsprojekt bietet unseren Lernenden die Möglichkeit, einen Auftrag von der Planung über die Ausführung bis hin zur Übergabe in Eigenregie durchzuführen. Dabei werden ihr handwerkliches Können, ihre Selbstkompetenz sowie ihre Teamfähigkeit gestärkt. Gleichzeitig leisten sie einen wertvollen Beitrag zu einer kunterbunten Region und zur Förderung des Handwerks.

Wer kann mitmachen?
Mitmachen kann grundsätzlich jeder. Wichtig ist: In diesem Jahr wird ein Ort für Spiel und Spass gesucht. Das Projekt sollte sich im Grossraum Zürich und Zug befinden und einer Gruppe von Personen in einer sinnvollen Form zugute kommen sowie einen öffentlichen Charakter (z.B. Jugendzentrum, Gemeinschaftsraum in Schulen oder Altersheimen, Vereinshaus der Pfadi oder eines Sportvereins etc.) haben. Zudem muss das Projekt innerhalb von 5 Arbeitstagen von 5 Lernenden realisiert werden können.

Voting & Termine
Nach der Einreichung prüft eine Jury, ob dein Projekt den Vorgaben entspricht. Anschliessend wählt sie unter allen eingereichten Bewerbungen fünf Projekt aus und schickt sie in ein Voting. Im Online-Voting entscheidet schliesslich die Öffentlichkeit, welches Projekt es am meisten verdient hat, aufgefrischt zu werden.

Bewerbungszeitraum bis zum 4. Oktober 2019 (abgeschlossen)
Erste Runde: Jury wählt 5 Projekte aus bis zum 18. Oktober 2019
Zweite Runde: Online-Voting 21. Oktober bis 1. November 2019
Projektumsetzung zwischen dem 2. und 13. Dezember 2019